Zum Hauptinhalt springen
Stadtwerke Bad Windsheim

Zählerstanderfassung

Sie können Ihre Zählerstände online an uns übermitteln.

Hier gehts zum Online-Formular

Hier geht's zu Ihrem persönlichen Kundenbereich

Jetzt entdecken

Stadtwerke Bad Windsheim - Ihr Versorger vor Ort

Die Stadtwerke Bad Windsheim versorgen ihre Kunden mit Strom, Erdgas, Wasser und Wärme. Daneben bieten wir verschiedene Dienstleistungen rund um die Energie- und Wasserversorgung an. Im Kundenbereich finden Sie alle wichtigen Informationen zu unseren Angeboten und Verträgen sowie interessante Informationen zu Energieanwendungen und Einsparmöglichkeiten.
 

Wegfall der Gasbeschaffungsumlage

Umsetzung bei unseren Erdgaskunden

Die Mitte August 2022 angekündigte Gasbeschaffungsumlage wurde durch den Gesetzgeber vor ihrem Wirksamwerden kurzfristig zurückgezogen. Dies kommt auch unseren Gaskunden unmittelbar zu Gute.

Mein BW Grundversorgung und Mein BW Komfort:

In dem Ihnen zugesandten Preisänderungsschreiben für die  ab 01.11 2022 geltenden neuen Gaspreise wurde die Gasbeschaffungsumlage als neuer Preisbestandteil aufgeführt und in der Preiskalkulation berücksichtigt. Da die Umlage nun seitens der Bundesregierung kurzfristig abgeschafft wurde, entfällt dieser Preisbestandteil. Dies bedeutet, dass unsere angekündigte Gaspreiserhöhung zum 01.11.2022 um 3,03 Ct/kWh (netto) geringer ausfällt. Sie erhalten hierfür kein erneutes persönliches Anschreiben, wir berücksichtigen dies automatisch in Ihrer Abrechnung. Die nun gültigen Preisblätter ab 01.11.2022 finden Sie unter „Unsere Gas-Tarife“.

Individual-Sonderverträge mit separiertem Preissystem:

Wir hatten Ihnen die Weitergabe der Gasbeschaffungsumlage ab 01.10.2022 in der jeweils gültigen Höhe angekündigt. Aufgrund des Wegfalls der Gasbeschaffungsumlage wird diese Komponente in Ihrer Abrechnung nicht angesetzt.

Temporäre Senkung der Umsatzsteuer auf Erdgas- und Wärmelieferungen

Der Gesetzgeber hat die Senkung der Umsatzsteuer auf Gas- und Wärmelieferungen von 19 % auf 7% befristet vom 1. Oktober 2022 bis zum 31. März 2024 beschlossen. Auch diese Senkung geben wir automatisch an unsere Kunden weiter. Sofern der Ablesezeitpunkt für eine Abrechnung in das oben genannte Zeitfenster fällt, gilt für den gesamten Abrechnungszeitraum der abgesenkte Steuersatz.

Weitergehende Fragen?

Aufgrund der Komplexität des Themas haben wir für Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Thema Gasbeschaffungsumlage bzw. Gaspreiserhöhung als „FAQ“ zusammengestellt.

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Kundencenter auch gerne telefonisch unter 09841 / 404-41 oder per Mail (kundenservice@sw-bw.de) zur Verfügung.

Tarifrechner

Aktuelle Informationen: Ausrufung Alarmstufe des Notfallplans Gas

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat am 23. Juni nach Abstimmung innerhalb der Bundesregierung die zweite von drei Stufen des Notfallplan Gas ausgerufen, die sog. Alarmstufe. Sie tritt ein, wenn laut Notfallplan Gas „eine Störung der Gasversorgung oder eine außergewöhnlich hohe Nachfrage nach Gas vorliegt, die zu einer erheblichen Verschlechterung der Gasversorgungslage führt, der Markt ist aber noch in der Lage, diese Störung oder Nachfrage zu bewältigen, ohne dass nicht marktbasierte Maßnahmen ergriffen werden müssen.“

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sagt dazu: „Aktuell ist die Versorgungssicherheit gewährleistet, aber die Lage ist angespannt. …Grund für die Ausrufung der Alarmstufe ist die seit dem 14. Juni 2022 bestehende Kürzung der Gaslieferungen aus Russland und das weiterhin hohe Preiseniveau am Gasmarkt.“

Auch für unser Versorgungsgebiet gilt, dass die Versorgungssicherheit gegenwärtig gewährleistet ist.

Hier finden Sie die aktuelle Presseinformation des Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zur Ausrufung der Alarmstufe.

Weitere Informationen zur Gasversorgungslage finden Sie auf der Seite der Bundesnetzagentur .

Warnung vor unlauteren Telefonanrufen

Aktuell werden wieder vermehrt Privatkunden von verschiedenen Strom- und Gasanbietern telefonisch kontaktiert. Die Anrufer geben an, im Auftrag der Stadtwerke Bad Windsheim Kundendaten abzufragen, da angeblich Rechnungs- oder Vertragsumstellungen notwendig seien.

Bitte geben Sie bei solchen Anrufen keine persönlichen Daten preis. Die Stadtwerke haben keinen externen Dienstleister mit einer derartigen Kundenabfrage beauftragt. Wenn Sie bei einer telefonischen oder schriftlichen Anfrage unsicher sind, dann vergewissern Sie sich mit einem Anruf bei Ihren Stadtwerken unter der Telefonnummer 09841/404-0. Sollten Sie wiederholt Anrufe anderer Energielieferanten oder Dienstleister erhalten, notieren Sie möglichst viele Details zu diesen Telefonaten und informieren Sie uns.

Ferner haben Sie die Möglichkeit eine offizielle Beschwerde bei der Bundesnetzagentur einzureichen. Diese ist berechtigt bei einer Ordnungswidrigkeit dem Anrufer ein Bußgeld aufzuerlegen. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetpräsentation der Bundesnetzagentur.

Unser Angebot für Sie:

Strom

Produkte, Ansprechpartner & Wissenswertes

Produkte, Ansprechpartner und Wissenswertes rund um das Thema Strom

Gas

Produkte, Ansprechpartner & Wissenswertes

Produkte, Ansprechpartner und Wissenswertes rund um das Thema Gas

Wasser

Gebühren, Ansprechpartner & Wissenswertes

Gebühren, Ansprechpartner und Wissenswertes rund um das Thema Wasser

Wärme

Produkte, Ansprechpartner & Wissenswertes

Produkte, Ansprechpartner und Wissenswertes rund um das Thema Wärme